Erstkonsultation und Einschätzung

Individuelle Einschätzung

Der Patient wird von seinem Hausarzt oder Chirurgen an das Centre d'Epithèses Faciales überwiesen. Gleich beim ersten Besuch wird eine individuelle Einschätzung vorgenommen. Wir führen mit dem Patienten ein Gespräch und erklären die Möglichkeiten der Rehabilitation durch eine Gesichtsepithese. Je nach den technischen und ärztlichen Auflagen werden die verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten in Betracht gezogen.
Die Befestigungsart wird in Zusammenarbeit mit dem Ärzteteam und im Gespräch mit dem Patienten ausgewählt.

Jede Person ist einzigartig und braucht eine maßgefertigte Behandlung.

Eine Gesichtsepithese kann schnell in Arbeit gegeben werden, wenn keine ärztlichen Kontraindikationen vorliegen oder Fristen eingehalten werden müssen, z.B. nach einer Operation oder Radiotherapie. Die Anfertigung hängt von der Komplexität des Körperdefekts ab.

Beim ersten Termin werden diese Schritte angesprochen:
- Einschätzung Ihres Körperdefekts
- Möglichkeiten der Rehabilitation durch Gesichtsepithese
- Befestigungsmethoden
- Möglichkeiten der Übernahme durch die Krankenversicherung
- Anzahl der Termine und Fristen zur Herstellung